Neuigkeiten

Ladendiebstahl vorbeugen - wie? Teil 4

von Cäcilia B.

Was kann man noch tun, um Ladendiebstahl zu vermeiden, außer wachsam zu sein, bauliche Maßnahmen zu treffen, elektronische Warensicherungsanlagen zu installieren?

 

Hier noch ein paar leicht umzusetzende Vorschläge:

- Achten Sie auf gutes Verhältnis mit Ihren "Nachbarn". Versuchen Sie doch mal, mit dem Inhaber des Nachbarshops darüber zu reden, wie Sie sich im Kampf gegen Ladendiebstahl unterstützen können. Vielleicht können Sie sich ja gegenseitig warnen, wenn Sie verdächtige Vorkommnisse vernehmen. Diese "Nachbarschaftshilfe" hilft sicher beiden Seiten.

- Gibt es die Möglichkeit einen Wachdienst zumindest zeitweise einzusetzen? Allein schon die Präsenz von Wachorganen kann sehr hilfreich sein! Wenn es nicht zu offensichtlich wirken soll, können Sie auch einen "Undercover"-Detektiv engagieren, der sich unauffällig unter die Kunden mischt und die Augen offen hat für potenzielle Ladendiebe.

- Schulen Sie Ihr eigenes Personal, damit Sie fokussiert sind auf verschiedene Erkennungsmerkmale unehrlicher Kunden, damit Sie sicher sind im Umgang mit dem Ladeninventar - z.B. Preisauszeichner, Kassenbedienung, Warensicherungsanlagen, um gefasst sein zu können, wenn etwas nicht so läuft, wie es soll.

 

Umkleidekabinen:

- Hier fühlen sich Ladendiebe unbeobachtet und können in Ruhe alles vorbereiten, um ohne Bezahlen den Shop zu verlassen. In einer Kabine hat man Zeit, um Etiketten in Ritzen verschwinden zu lassen oder um mit mitgebrachtem Werkzeug Hard-Tags verschwinden zu lassen. Die Etiketten und Hard-Tags nützen natürlich nichts, wenn Sie in der Kabine liegen und sich nicht mehr an der Ware befinden.

- Erschweren Sie es deshalb, Sicherungsetiketten in Umkleidekabinen zurück zu lassen: Achten Sie darauf, dass keine Schlitze hinter Spiegeln oder Leuchten vorhanden sind, wo man dünne Etiketten verschwinden lassen kann.

- Entfernen Sie lose Teppiche oder Fußmatten oder verkleben Sie sie vollflächig.

- Beschränken Sie die Anzahl der Waren, die ein Kunde zum Anprobieren in die Umkleidekabine mitnehmen darf.

- Achten Sie darauf, dass Sie freie Sicht auf den Kopf-/Fußbereich der Umkleidekabine haben.

- Betreuen Sie den Kunden während er in der Umkleidekabine Kleidung probiert. Wenn ein Ladendieb bemerkt, dass Verkäufer in der Nähe der Umkleidekabine aufmerksam für die verschiedensten Kundenwünsche sind, wird er sich nicht so einfach trauen, Etiketten zu entfernen. Achten Sie aber auch darauf, dem Kunden nicht zu sehr auf die Pelle zu rücken, um die Privatsphäre zu wahren.

- Informieren Sie sich, welche Möglichkeiten es bezüglich elektronischer Warensicherung gibt. Solche Anlagen kosten wahrscheinlich nicht so viel, wie Sie glauben. Lesen Sie dazu: http://www.warensicherung-wuensch.com/neuigkeiten-artikel/elektronische-warensicherung-rentiert-sich-das.html

Für Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung! office@warensicherung-wuensch.com

 

Zurück