Neuigkeiten

Warensicherung von A - Z: Diebstahlsicherung im Elektro- und Multimedia-Fachmarkt

von Cäcilia B.

Gerade kleine elektronische Geräte wie Smartphones, Kameras oder Software werden gerne einfach so mitgenommen. Hier lohnt es sich besonders mit einer professionellen Warensicherung dagegen anzugehen.

Ausstellungsstücke von Smartphones, Tablets, Laptops oder Kameras wollen von den Kunden getestet werden, sie sollen aber auch noch für den nächsten Kunden verfügbar sein. Hier kann man mit mechanischen Sicherungen Diebstahl vorbeugen. Diese Elektroartikel werden mit sogenannten Leinensicherungen fix mit der Ladeneinrichtung verbunden und können so nicht einfach mitgenommen werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der elektronischen Leinensicherung, mit der man die angeschlossenen Geräte auch gleichzeitig laden kann und so immer voll geladene Schaugeräte anbieten kann.

Kleine, aber wertvolle Artikel wie z.B. Wertkarten können mit sogenannten Saferboxen gesichert werden. Dies sind robuste, meist durchsichtige Plastikboxen, die ohne Hilfsmittel nicht zu öffnen sind, an der Kasse aber rasch und einfach entsichert werden können und sogar wieder verwendet werden können.

Eine andere Variante für Waren, die in Kartons verpackt angeboten werden, sind Kabelsicherungen, die die zu schützende Ware mit Kabeln, die mit einer Spannvorrichtung zugezogen werden, sichern. Sollte jemand versuchen die Kabel zu durchtrennen oder mitsamt der gesicherten Ware den Shop zu verlassen, wird ein akustischer Alarm ausgelöst. Nach Verkauf der Ware kann der Spider Wrap, wie diese Warensicherung auch genannt wird, wiederverwendet werden. Somit hat ein Ladendieb keine Chance Ihre wertvollen Waren zu entwenden.

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Hätten Sie gern ein kostenloses Beratungsgespräch? Dann zögern Sie nicht uns zu schreiben oder uns anzurufen: office@warensicherung-wuensch.com



Zurück