Neuigkeiten

Warensicherung von A - Z: Diebstahlsicherung in Apotheken und Drogerien

von Cäcilia B.

Ladendiebe machen auch vor Apotheken und Drogerien nicht halt. Leider verzeichnet man auch in dieser Branche immer mehr Verluste durch Ladendiebstahl frei verfügbarer Arzneimittel oder Drogerieprodukte. Wie können die sensiblen Waren in Apotheken und Drogerien gesichert werden?

 

Die meisten Verpackungen von Medikamenten sind kleine Kartons, auf denen oft viel Text geschrieben steht. Hier braucht es also kleine, filigrane, aber dennoch wirksame Etiketten, die mit einer passenden Warensicherungsanlage Ladendiebstahl effizient bekämpfen können.

 

Am häufigsten werden für die Sicherung von Medikamenten Klebe-Etiketten verwendet. Diese können rund, eckig, groß oder klein sein, ablösbar oder nicht ablösbar. Auf besonderen Wunsch sind solche Etiketten auch individuell bedruckbar – zB mit Ihrem Firmenwortlaut.

 

Durch die verschiedenen Formate der Etiketten kann je nach Verpackungsgröße ein passendes Etikett verwendet werden. So kann die Sicherung unauffällig angebracht werden und verdeckt nichts von wichtigem Text auf Medikamentenpackungen.

 

Auch in Drogeriemärkten haben sich Klebe-Etiketten in Verbindung mit einer elektronischen Warensicherungsanlage bewährt. Parfüms, hochpreisige Pflegeprodukte, exklusive Schminkprodukte...: all das steht aufgrund der geringen Größe, doch des hohen Wertes ganz oben auf der „Einkaufsliste“ von Ladendieben. Doch mit der richtigen Warensicherung können Sie dem entgegenwirken.

 

Wir beraten Sie gerne! Für ein unverbindliches Beratungsgespräch sind wir gerne zur Stelle: office@warensicherung-wuensch.com

 

Zurück